Donnerstag, 22. Dezember 2016

Was hat eine Kaffeetasse mit Weihnachten zu tun?

ganz einfach,
es wurde Geld für eine gemütliche Kaffeepause verschenkt.





Die Kaffeetasse ist so geklebt, das da noch ein oder zwei Scheinchen rein gesteckt werden können.
 

Nicht nur für die Kaffeepause wurde Geld verschenkt, auch noch für die Urlaubskasse.
Das Scheinchen kann man in dem Umschlag stecken, der mit einem Magnet verschlossen ist.


Ein weihnachtlicher Gruß sollte auch noch drauf. Ist ja eine Weihnachtskarte.


Das Papier ist mit dem Prägefolder Glückssterne geprägt.
So hat die Karte etwas weihnachtliches.



 Meine Auftragsgeberin war begeistert. 
Ich hoffe, das sie der Empfängerin auch gefallen hat.

Euch allen einen schönen Tag, eure Marita

 



Kommentare:

  1. Wieder eine ganz außergewöhnliche Karte von dir, gefällt mir sehr gut.
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Geschenkidee und ganz wunderbar umgesetzt :)))
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Da hast du ja ganz viele Anlässe zusammen in eine Karte gepackt - und es hat geklappt! :-)
    Die Farben gefallen mir sehr!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schlau liebe Marita!
    GLG
    Sylwia

    AntwortenLöschen
  5. Eine schöne Kombination von Gemütlichkeit und Weihnachten.
    GLG sigrid

    AntwortenLöschen
  6. Hey!
    I saw your blog and I liked, I am following u now and I hope u can visit my blog and follow me back, great post.
    Kisses ^^

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Dein Kommentar.
Deine Marita